Inflation auf Höchstwert – Was bedeutet das?

Das Benzin wird immer teurer und eine Kugel Eis kostet doppelt so viel als vor ein paar Jahren. Dieses Problem kennen wir fast alle aus unserem Alltag. Das Phänomen dahinter heißt Inflation. Aber was genau ist Inflation und was sind die Ursachen dahinter?

Was ist Inflation genau?

Mit dem Begriff Inflation beschreibt man die Senkung der Kaufkraft. Kurz gesagt heißt das, dass Du mit dem gleichen Geld weniger Waren oder Dienstleistungen kaufen kannst und Dein Geld somit weniger wert ist.

Das Teaching Finance E-Book

Wie Du mit den 7 Fundamenten des intelligenten Vermögensaufbaus zuverlässig
und planbar Deine Finanzen in die eigene Hand nimmst!

Wie wird Inflation gemessen?

Die Inflation wird anhand eines fiktiven Warenkorbs ermittelt. Dieser enthält eine repräsentative Auswahl von Waren und Dienstleistungen, für die ein Haushalt in Deutschland Geld ausgibt. Dieser statistische Warenkorb wird in drei Kategorien unterteilt. Alltagsprodukte wie Lebensmittel und Haushaltsprodukte fallen in die erste Kategorie. Die zweite Kategorie enthält langlebige Wirtschaftsgüter wie beispielsweise Autos, Kleidung oder Elektrogeräte. Als letztes gibt es eine Kategorie für Dienstleistung wie z.B. Friseurbesuche. 

Das Statistische Bundesamt vergleicht jeden Monat die Preise dieses Warenkorbs und dokumentieren die Preisentwicklungen. Somit kann man einen präzisen Inflationswert kalkulieren. 

Wie hoch ist die Inflation aktuell?

Die Inflationsrate lag im Mai 2022 bei 7,9% und erreichte somit im dritten Monat in Folge einen neuen Höchstwert in Deutschland.

Was sind die Ursachen dafür?

Ursachen für eine Inflation sind meistens Verknappung von Gütern oder Dienstleistungen. Das kann bedingt durch den Preisanstieg importierter Roh- oder Baustoffe sein, vor allem in Krisenzeiten. Hintergrund dieser Güter Verknappung sind oft politische Themen wie beispielsweise Kriege, oder in den letzten Jahren vor allem auch die Corona Pandemie.

Was bedeutet das für Dich?

Inflation bedeutet für Dich als Konsument hauptsächlich, dass Du Dir weniger leisten kannst, da die Gehälter meistens nicht rechtzeitig angepasst werden. Das bedeutet, wenn Dein Geld bei dir zu Hause oder auf dem Konto liegt, verliert es mit jedem Tag an Wert. Wichtig zu wissen ist: Du kannst was dagegen tun! Du selbst kannst gegen die Inflation angehen, indem Du es in Sachwerte anlegst. Sachwerte sind physische Anlagegüter und besitzen einen materiellen Wert (bspw. Gold, Immobilien oder Aktien). Im Gegensatz zu Geldwerten leiden diese weniger unter dem Kaufkraftverlust und bilden somit eine bessere Alternative als Vorsorgeinstrument. Die Werte Deiner Investments passen sich nämlich der Inflation an und somit kannst Du Dein Geld vor der Entwertung bewahren.

Du hast Lust auf Investieren bekommen und noch weitere Fragen?

Kontaktiere uns über den Button unten oder über unsere Webseite und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Hier können wir bei einem 15-minütigen Telefonat individuell auf Deine Probleme eingehen.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Weitere Beiträge

Newsletter abonnieren

Profitiere von regelmässigen Tipps & Tricks um Ihren Verkauf zu optimieren.

Bei Eintragen in das Formular stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

Das Teaching Finance E-Book

Das E-Book wird Dir per Mail zugesendet. 

Wenn du deine Telefonnummer angibst, erhältst du wie bei Flugtickets, Updates zu Neuerungen oder Veränderungen bei Teaching Finance

[ipt_fsqm_form id=”7″]